Online dating erfahrungen Wiesbaden

Auch gefallen wir optisch besser, weil wir meist größer und schlanker sind.

Viele mögen auch die bei uns eher noch traditionell weibliche Kleidung – also Röcke und Kleider – statt immer nur Shirt, Shorts und Turnschuhe wie viele Amerikanerinnen.

S.: Is doch immer wieder interessant, über den Tellerrand zu blicken. Zur Info für alle Nicht-Wiesbadener, es leben in trauter Nachbarschaft rund 20 Tausend Amerikaner der US Army in Wiesbaden.

Ich selbst finde die Amerikanerinnern ja wesentlich schicker und liebe deren Style (da sag ich nur Donna Karan). Es ist wie eine eigene Stadt in der Stadt und schade, dass es sich nur manchmal ein bisschen mischt (im Freibad, beim Weinfest oder auf dem Weihnachtsmarkt).

online dating erfahrungen Wiesbaden

Wer sich über US Love Wiesbaden „matchen“ lässt, kann sich bereits beim ersten Date gewiss sein, dass ER speziell die deutsche Partnerin und SIE speziell den amerikanischen Partner bei den US-Streitkräften finden möchte. Bei Interesse, ich bin zu finden über mehr Infos: US Love Wiesbaden * P.Natürlich melden sich auch Amerikanerinnen bei mir, die gerne einen deutschen Mann kennenlernen möchten.Das kommt zwar seltener vor, aber ich gehe davon aus, dass es noch mehr werden.Da komme ich mir dann manchmal vor wie im Film „Men in black“ Den Hauptanteil in meiner Vermittlungstätigkeit machen die Zivilisten aus.Also die Amerikaner, die hier für die US-Regierung und die US-Verteidigung tätig sind.

Online dating erfahrungen Wiesbaden

Sie nehmen oft an, dass ich bestimmt „many nice German friends“ vor Ort habe.Da wurde und wird mir öfters mal die Frage zugesteckt, ob ich nicht eine nette Single-Freundin hätte, die gerne einen Amerikaner kennenlernen möchte.Auch sehe ich viele Leute von der Air Force oder von den Marines in ihren schicken Uniformen, im Hintergrund kreisen große Militär-Helikopter in der Luft und starten oder landen Jets und fallen Salutschüsse.Den noch größeren Anteil an Personal jedoch bilden die zivilen Regierungsmitarbeiter, die tatsächlich meistens im Anzug und gefühlt IMMER mit schwarzer Sonnenbrille herumlaufen.Aber das ist wohl wie mit Nachbars Garten, der ist ja bekanntlich auch immer grüner. Früher, vor 9/11, konnten auch Deutsche ins dortige Kino.

Add comment

Your e-mail will not be published. required fields are marked *